FAQ

Babytransport im Croozer

Kann ich einen Maxi Cosi in den Croozer einbauen?

Nein, ein Maxi Cosi passt nicht in den Croozer. Für den Babytransport haben wir extra den Croozer Babysitz entwickelt. Darin liegt dein Baby wie in einer Hängematte. Die gepolsterten Seitenwände geben stabilen Halt und durch den 5-Punkt-Gurt ist dein Baby gut gesichert.

Passt der Babysitz des Croozer Kid Plus auch in den Croozer Kid?

Für Croozer Modelle ab 2016 gibt es nur noch einen Babysitz, der sowohl in den Croozer Kid Plus als auch in den Croozer Kid passt. Bei älteren Modellen sind die Babysitze nicht untereinander kompatibel – am besten wendest Du Dich damit direkt an uns oder an einen Croozer Fachhändler in Deiner Nähe!

Ab wann kann ich mein Kind in den Babysitz setzen?

Du kannst dein Kind schon ab etwa vier Wochen im Croozer Babysitz transportieren. Es gibt keine allgemein verbindliche Regelung dafür, wie viele Tage oder Wochen das Kind alt sein sollte. Als Richtwert empfiehlt sich der Vergleich mit einem Babysitz im Auto. Wenn du dein Kind in eine Maxi Cosi oder ähnliche Sitzschale ins Auto setzt, kannst du es unbedenklich auch im Croozer Babysitz transportieren.
Unsere Empfehlung: Lege regelmäßig eine Pause ein, damit sich dein Kind nicht zu lange in der Sitzposition befindet. Den Croozer Babysitz kannst du ungefähr bis zu einem Alter von 10 Monaten nutzen. Als Nachfolgelösung empfehlen wir die Croozer-Sitzstütze für das Lebensalter von ca. 10-20 Monaten.

Wann braucht mein Kind die Sitzstütze?

Sobald Dein Kind schon ganz gut sitzen kann, aber noch Unterstützung braucht, ist die Sitzstütze das passende Zubehör für Euch. Die Sitzstütze gibt Deinem Kind noch ein wenig Extrahalt an Rumpf und Nacken.

Passt der aktuelle Croozer Babysitz auch in ältere Croozer Modelle?

Der aktuelle Babysitz passt nur in Croozer Modelle ab 2016. Er kann nicht mit Croozer Modellen vorheriger Baujahre und Anhängern anderer Hersteller kombiniert werden.

Passt die aktuelle Sitzstütze auch in ältere Croozer Modelle?

Die aktuelle Sitzstütze passt in alle Croozer Modelle ab Baujahr 2010. Sie kann nicht mit Croozer Modellen vorheriger Baujahre und Anhängern anderer Hersteller kombiniert werden.

Croozer Sicherheit

Kann ich die Croozer Fahrradanhänger auch mit einem Pedelec/E-Bike nutzen?

Ja, du kannst deinen Croozer auch mit einem Pedelec nutzen. Wir bitten dich aber, zur korrekten Montage mit deinem Pedelec und dem Croozer zu deinem Fachhändler in der Nähe zu gehen, damit dieser die Kupplung an deinem Pedelec anbringt. Gerade Pedelecs haben oft besondere Hinterradnaben, das sollte sich ein Fachmann anschauen.
Zudem möchten wir dich bitten, trotz Pedelec nicht zu schnell zu fahren. Der Croozer hält zwar auch höhere Geschwindigkeiten ohne Weiteres aus, aber die kleinen Fahrgäste hinten drin sind ein kostbares Gut. Bei hohen Geschwindigkeiten ist es viel schwieriger die Kontrolle über das Fahrrad und den Anhänger zu behalten und das Risiko von Unfällen erhöht sich.

Bitte beachte: Zulassungspflichtige Pedelecs und E-Bikes, die schneller als 25 km/h fahren können, dürfen nicht als Zugfahrrad eines Kinderanhängers genutzt werden. Ein Nutzungsverbot gilt außerdem auch für alle anderen motorisierten Fahrzeuge wie Mofas oder Mopeds.

Muss mein Kind im Croozer einen Helm tragen?

Das Gesetz schreibt das Tragen eines Fahrradhelms für Kinder unter 12 Jahren vor. Das gilt auch für Kinder, die im Fahrradanhänger mitfahren. Die Sitze des Croozer sind so konstruiert, dass dies problemlos möglich ist und Dein Kind durch den Helm nicht gestört wird.

Sind die Textilien im Croozer Kid und KidPlus schadstoffgeprüft?

Ja, alle Materialien des Croozer Kid Plus und Croozer Kid sind schadstoffgeprüft. Das Toxproof Siegel des TÜV Rheinland bestätigt: Croozer sind absolut unbedenklich für die Gesundheit!

Alle Croozer wurden auf Spuren von verdächtigen Substanzen und möglichen Verunreinigungen getestet. Die Experten untersuchten dabei, ob Pestizide, Schwermetalle, Farbstoffe, Weichmacher, Formaldehyd sowie allergieauslösende Substanzen vorhanden sind. Nicht nur die Materialien, mit denen Eltern und Kind direkt in Berührung kommen, wie Sitz, Gurte und Griff, sondern auch Staubkappen und Reifen sind gesundheitlich absolut unbedenklich.

Der TÜV Rheinland testet einmal im Jahr stichprobenartig die Einhaltung der Prüfkriterien. Er versichert Dir damit, dass Du Dich mit Croozer für ein absolut sicheres Produkt entscheidest, das den aktuellsten Richtlinien entspricht!

Modelle

Wie unterscheiden sich Croozer Kid und Croozer Kid Plus 2016 von ihren Vorgängermodellen?

Croozer Kid und Croozer Kid Plus sind ab Baujahr 2016 mit der Click & Crooz Funktion ausgestattet. Das bedeutet, dass Du einzelne Bauteile wie den Deichselkopf, das Buggyrad und das Joggerrad mit einem Handgriff einklicken und auf Knopfdruck wieder lösen kannst. Das macht den Wechsel zwischen den drei Funktionen kinderleicht!

Auch an den Sitzen im Croozer haben wir gearbeitet. Du kannst Deine Kinder jetzt leichter an- und abschnallen und die Gurte viel einfacher an die Körpergröße anpassen.

Der Croozer Kid Plus ist nun serienmäßig mit integriertem Sensor-Licht ausgestattet. Für den Croozer Kid ist das Sensor-Licht als Zubehör erhältlich.

Der Croozer Kid hat eine neue Farbe erhalten und präsentiert sich jetzt in sattem Meadow Green / Sand Grey. Außerdem haben wir die Feststellbremse und die Sitze verbessert. Diese bieten jetzt noch mehr Komfort – ähnlich wie beim Croozer Kid Plus!